Wie lange schützen die Corona-Impfstoffe?

Veröffentlicht in: Wissenschaft | 0
Corona-Impfstoff

Es ist bedauerlich, dass die Hersteller der Corona-Impfstoffe ihre Studien vorzeitig beendeten, indem die Placebogruppe gegen COVID-19 geimpft wurde. Daher muss man nun auf Beobachtungsdaten zurückgreifen, um herauszufinden, wie wirksam die Impfstoffe gegen das Corona-Virus sind.

Die Universität Umeå in Schweden hat vor einigen Tagen eine Beobachtungsstudie über die Wirksamkeit der Corona-Impfstoffe als Preprint veröffentlicht. Diese Studie wurde von dem Virologen Prof. Alexander Kekulé mit “das ist wirklich super, was die da haben” bewertet. Sie finden die Vorab-Veröffentlichung der Studie, die das Begutachtungsverfahren noch nicht abgeschlossen hat, hier:

Die Studie untersuchte die Wirksamkeit der Corona-Impfstoffe von AstraZeneca (ChAdOx1 nCoV-19), Moderna (mRNA-1273) und BioNTech/Pfizer (BNT162b2) und kam zu folgenden Ergebnissen. Die Wirksamkeit des Impfstoffs von BioNTech/Pfizer gegen symptomatische Infektionen nahm von 92 % im ersten Monat auf 47 % im 4. bis 6. Monat ab und ab dem 7. Monat wurde keine Wirksamkeit mehr festgestellt.

Die Wirksamkeit des Impfstoffs von Moderna nahm etwas langsamer ab, nach 6 Monaten wurde noch eine Wirksamkeit von 59 % ermittelt. Die Wirksamkeit des Impfstoffs von AstraZeneca war deutlich geringer. Nach 4 Monaten konnte für diesen Impfstoff keine Wirksamkeit mehr festgestellt werden.

Im ersten Monat nach der Impfung verringerten die drei Impfstoffe zusammen das Risiko einer Krankenhauseinweisung oder eines Todesfalls um 89 %. Sechs Monate nach der Impfung betrug die Risikoreduktion der Impfstoffe nur noch 42 Prozent, wobei der Unterschied zwischen der geimpften und der ungeimpften Personengruppe statistisch nicht mehr signifikant war.

Bei Männern und älteren Personen nahmen die Wirksamkeit der Impfstoffe und der Schutz vor Krankenhauseinweisung und Todesfall deutlich schneller ab.

Zusammenfassend kann man feststellen, dass die Impfstoffe weniger wirksam sind als ursprünglich angenommen wurde und die Wirksamkeit im Zeitverlauf massiv abnimmt. Daher ist die Vorstellung, dass die Länder sich mit den untersuchten Impfstoffen aus der Pandemie heraus impfen können, unrealistisch.

Weiterer Artikel zum Thema: