Was geschah im Donbass in der Woche vor Beginn des Ukraine-Kriegs?

Veröffentlicht in: Ausland | 0
Donetsk

Die Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) führt eine Sonderbeobachtungsmission in der Ukraine durch. Bis zu dem Einmarsch Russlands in die Ukraine veröffentlicht die OSZE einen täglichen Situationsbericht, in dem die Anzahl der Waffenstillstandsverletzungen und Explosionen im Donbass dokumentiert wurden. Basierend auf diesen Daten habe ich die Anzahl der Explosionen im Zeitverlauf als Diagramm dargestellt.

Explosionen im Donbass
Quelle: OSCE Special Monitoring Mission to Ukraine (SMM) Daily Reports

In der Abbildung erkennen Sie einen massiven Anstieg der Explosionen im Zeitraum vom 16. Februar 2022 bis zum 22. Februar 2022. Der russische Angriff auf die Ukraine startete erst am 24.02.2022. Was geschah also im Donbass in der Woche vor dem russischen Einmarsch?

Noch ein ergänzende Information zu der Abbildung. Einige Situationsberichte der OSZE führten die Zahl der Explosionen für zwei Tage auf. In diesen Fällen habe ich beiden Tagen jeweils 50 Prozent der gezählten Explosionen zugeschrieben. Der 22.02.2022 ist der letzte Berichtstag mit Angabe der Anzahl der Explosionen. Die Rohdaten zum Diagramm finden Sie hier.