Teile und herrsche

Veröffentlicht in: Politik | 0
Teile und herrsche

Die Strategie “Teile und herrsche” (lateinisch: Divide et impera) hat das Ziel, eine zu besiegende oder zu beherrschende Gruppe in Untergruppen mit widerstrebenden Interessen aufzuspalten. Dadurch wird erreicht, dass die Teilgruppen sich gegeneinander wenden, statt sich als Gruppe vereint gegen den gemeinsamen Feind zu stellen. Der Herrscher hetzt also seine Gegner gegeneinander auf, damit er sie leichter besiegen oder kontrollieren kann.

In dem folgenden 10-minütigen Videoausschnitt erläutert der Friedensforscher Daniele Ganser, wie diese Strategie in der internationalen Politik eingesetzt wird.

Die Strategie “Teile und herrsche” lässt sich nicht nur in der internationalen Politik sondern auch in der Innenpolitik beobachten.