Haltungsjournalismus in alternativen Medien

Veröffentlicht in: Medien | 0

Der Begriff Haltungsjournalismus bezeichnet einen “Journalismus” bei dem ein Journalist objektive Fakten mit seiner subjektiven Meinung vermischt. Er verkauft dabei seine subjektive Meinung als objektive Berichterstattung. Dieses Phänomen beobachtet man nicht nur in den etablierten Medien sondern auch in den … Weiter

Werteorientierter Journalismus in der ARD – Qualitätsjournalismus war gestern

Veröffentlicht in: Medien | 0

Der öffentlich-rechtliche Rundfunk hat den Auftrag, seine Zuschauer und Zuhörer umfassend und ausgewogen zu informieren. Wer für die ARD oder das ZDF arbeitet ist diesem Programmauftrag verpflichtet. Im Rundfunkstaatsvertrag steht: “Die öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten haben bei der Erfüllung ihres Auftrags die … Weiter

Selbstkritik in den Leitmedien

Veröffentlicht in: Medien | 0

Die unkritische und regierungsnahe Berichterstattung der Leitmedien zur Corona-Pandemie nimmt allmählich ab. So findet man schon seit Monaten auf den Nachrichtenportalen des Axel Springer Verlags (WELT, BILD) kritische Berichte zu den Corona-Maßnahmen der Bundesregierung. Auch selbstkritische Beiträge über den Haltungsjournalismus … Weiter

“Verschwörungstheoretiker” – das mächtige Diffamierungswerkzeug

Veröffentlicht in: Medien | 0

Natürlich gibt es Verschwörungstheorien, bei denen seltsame Annahmen so miteinander kombiniert werden, dass dem rational denkenden Menschen die Haare zu Berge stehen. Insofern ist es legitim, bestimmte Theorien als Verschwörungstheorie zu bezeichnen, wenn dies mit Argumenten untermauert werden kann. Ich … Weiter

Kronzeuge der US-Anklage gesteht Falschaussage gegen Julian Assange

Veröffentlicht in: Ausland | 0

Die Nachricht ist eigentlich eine “Bombe”. Ein Kronzeuge, der den Wikileaks-Gründer Julian Assange belastete, hatte seine Aussage frei erfunden. Seine Aussage hat er nun widerrufen. Er hatte diese als Gegenleitung für die Zusicherung von Straffreiheit von Seiten des US-Justizministeriums und … Weiter

Was Journalisten können sollten

Veröffentlicht in: Medien | 0

Im März 2020 erschien die dritte Auflage von “Das neue Handbuch des Journalismus und des Online-Journalismus”. Der Rowohlt Taschenbuch Verlag veröffentlicht eine lesenswerte und aufschlussreiche Leseprobe, in der unter anderem erläutert wird, warum die Gesellschaft bessere Journalisten braucht: Das neue … Weiter

Transatlantische Netzwerke und die Medien

Veröffentlicht in: Medien | 0

Einflussreiche Entscheider aus den Medien und bekannte Journalisten sind Mitglieder in transatlantischen Netzwerken, die gesellschaftspolitischen Einfluss nehmen wollen. Beispielsweise wird dem heute journal-Moderator Claus Kleber (ZDF) und dem Tagesthemen-Moderator Ingo Zamperoni (ARD) eine Mitgliedschaft in dem Verein Atlantik-Brücke nachgesagt. Weitere … Weiter

Ist das Qualitätsjournalismus?

Veröffentlicht in: Medien | 0

Ob das neuartige Corona-Virus seinen Ursprung auf einem chinesischen Tiermarkt nahm oder ob ein Laborunfall in der chinesischen Stadt Wuhan der Auslöser für die Corona-Pandemie war, werden wir wahrscheinlich niemals sicher erfahren. Es mehren sich aber die Hinweise, dass ein … Weiter

Wie Medien gesteuert werden

Veröffentlicht in: Medien | 0

Wenn wir eine Zeitung aufschlagen oder die Fernsehnachrichten einschalten, geben die Nachrichten dort keinesfalls die ganze Wahrheit wieder. Wir bekommen gut gefilterte Informationen serviert. Der folgende Artikel erklärt, wie die mediale Berichterstattung durch politische und ökonomische Machtstrukturen bestimmt wird. Das … Weiter

Wie uns Haltungsjournalisten und Digitalkonzerne in eine autoritäre Republik steuern

Veröffentlicht in: Gesellschaft, Medien | 0

Die Bundeszentrale für politische Bildung schreibt: “Wenn ein Mensch sich allen anderen überlegen fühlt, wenn er weder Kritik noch Widerspruch zulässt, bezeichnet man ihn als autoritär“. So nehme ich leider viele Vertreter der großen Medien wahr. Ein Haltungsjournalismus hat sich … Weiter

Problemfall Leitmedien

Veröffentlicht in: Medien | 0

Michael Meyen ist Professor für Allgemeine und Systematische Kommunikationswissenschaft an der Universität München. In einem Debattenbeitrag schildert er die Probleme der Leitmedien und erläutert, warum der Gegendiskurs der alternativen Medien den Leitmedien helfen könnte. Die Leitmedien als Problem – Warum … Weiter

Die Arbeitsbedingungen von Journalisten

Veröffentlicht in: Medien | 0

Als Leser und Zuschauer von Nachrichten haben wir einen hohen Anspruch an die Qualität und Objektivität der Berichte. Doch wie sieht es mit den Arbeitsbedingungen der Journalisten aus. Die Ludwig-Maximilians-Universität in München hat dazu eine Umfrage unter Journalisten durchgeführt. Die … Weiter

Eine Rundfunk-Redakteurin berichtet

Veröffentlicht in: Medien | 0

Das folgende Video berichtet über journalistische Missstände in etablierten Medienhäusern. Mit einer Länge von knapp 45 Minuten ist es nicht kurz. Aber es lohnt sich, diese Zeit zu investieren. Eine Redakteurin gewährt uns einen Einblick in den “Maschinenraum” des öffentlich-rechtlichen … Weiter

Die Macht der Nachrichtenagenturen

Veröffentlicht in: Medien | 0

Zeitungen und Fernsehen beziehen ihre Nachrichten zum großen Teil von wenigen großen Nachrichtenagenturen. Diese Presseagenturen haben dadurch einen sehr großen Einfluss darauf, wie über Themen berichtet wird und über welche Themen berichtet wird. Die folgenden Artikel beleuchten die Rolle der … Weiter

Was ist mit der Süddeutschen Zeitung los?

Veröffentlicht in: Medien | 0

Nachdem sich Sprecher der Bundesregierung über einzelne kritische Journalisten beschwerten, schrieb die Süddeutsche Zeitung einen Schmähartikel über Journalisten-Kollegen in der Bundespressekonferenz. Lesen Sie dazu folgende Artikel: Wie eine Traditionszeitung kritischen Geistern das Leben schwer macht (von Wolfgang Koydl) Süddeutsche Zeitung … Weiter

Biologe Clemens Arvay: So arbeiten die Medien

Veröffentlicht in: Medien | 0

Der Biologe Clemens Arvay macht in einem Video-Beitrag transparent, wie der österreichische Rundfunk (ORF) arbeitet, um eine sachliche Diskussion zu den Corona-Impfstoffen auf Basis wissenschaftlicher Erkenntnisse zu verhindern. Zusätzlich erklärt er, warum eine Untersuchung der langfristigen Nebenwirkungen der Corona-Impfstoffe wichtig … Weiter