Russiagate – die Verschwörungslegende

Veröffentlicht in: Medien | 0
Hillary Clinton

Mehr als zwei Jahre lang wurde in Teilen der westlichen Medien die Verschwörungstheorie verbreitet, dass Russland die US-Präsidentschaftswahl 2016 beeinflusst hat, indem diese mit Donald Trumps Wahlkampfteam zusammenarbeitete. Diese Theorie wurde beispielsweise in Deutschland von der Tagesschau verbreitet.

Im Jahr 2019 entlarvte der Mueller-Report diese unter dem Namen “Russiagate” verbreitete Geschichte als Verschwörungslegende. Für eine verdeckte Zusammenarbeit zwischen Donald Trump und den Russen gab es keine Beweise. Lesen Sie dazu mehr in den folgenden Artikeln.

So ist “Russiagate” zu einem Lehrbeispiel für einen Haltungsjournalismus in westlichen Medien geworden, die im Zweifel auch unbewiesene Behauptungen verbreiten, wenn diese zur vorgefassten Meinung der Redaktion passen.