Kolumbien: Massive Gewalt gegen Demonstranten

Veröffentlicht in: Ausland | 0
Soldaten in Kolumbien
Archivfoto: Soldaten in Kolumbien

Aus Kolumbien wird über massive Gewalt von Polizei und Militär gegen Demonstranten berichtet. Die Kolumbianer demonstrierten zunächst gegen Wirtschafts- und Steuerreformen, die vor allem die ärmere Bevölkerung und die Mittelschicht belasten sollten. Die geplante Steuerrefom hat die rechtskonservative Regierung nach den massiven Protesten inzwischen wieder zurückgezogen. Die Demonstrationen gegen die Regierung des Präsidenten Iván Duque gehen jedoch weiter, teilweise wird von bürgerkriegsähnlichen Szenen gesprochen. Aber lesen Sie selbst:

In unseren Medien wurde bisher wenig über die Situation in Kolumbien berichtet. Seit dem Jahr 2018 ist Kolumbien als erster Staat Südamerikas “globaler Partner” der NATO. Weitere “globale Partner” der NATO sind Afghanistan, Australien, Irak, Japan, Südkorea, Neuseeland, Pakistan und die Mongolei.