Hassrede auf Twitter – eine Analyse

Veröffentlicht in: Gesellschaft | 0
Hassrede

Hasskommentare in sozialen Netzwerken sind ein ernstes Problem. Diese Form der Diffamierung führt zur Einschüchterung der Opfer. Hassrede (auch: Hate Speech) ist eine Form von psychischer Gewalt, die bei den Betroffenen zu Erkrankungen wie Depressionen oder Schlafstörungen führen kann. Sie ist ein gefährlicher Nährboden auf dem reale Gewalt entstehen kann. Die gemeinnützige Organisation HateAid unterstützt Opfer von Online-Hass.

HateAid hat im Vorfeld der Bundestagswahl Datenrecherchen auf Twitter zu Hasskommentaren gegen die drei Kanzlerkandidaten Olaf Scholz, Armin Laschet und Annalena Baerbock durchgeführt. Die Ergebnisse habe ich in der nachfolgenden Tabelle aufbereitet.

Hasskommentareinsgesamtvon “links” und der “Mitte” von “rechts”
… gegen Armin Laschet56625096 566
… gegen Annalena Baerbock1086738 348
… gegen Olaf Scholz620360 260
Summe73686194 1174
Prozentualer Anteil100 %84 % 16 %

HateAid unterscheidet bei der Datenrecherche zwischen Hasskommentaren aus dem rechten Spektrum und Hasskommentaren aus anderen politischen Lagern als zweite Gruppe. Nach meinem Verständnis ist unter der zweiten Gruppe das linke Spektrum und die politische Mitte zu verstehen. Die Datenrecherche wurde für den Zeitraum vom 19.08. bis zum 26.08.2021 durchgeführt.

HateAid fand heraus, das 16 Prozent der Hasskommentare gegen die drei Kanzlerkandidaten auf Twitter aus dem rechten politischen Spektrum stammen und 84 Prozent der Hasskommentare dem linken politischen Spektrum und der politischen Mitte zuzuordnen sind. Leider wurde keine Unterscheidung zwischen dem linken Spektrum und der politischen Mitte vorgenommen. Diese Differenzierung wäre sicherlich noch interessant gewesen.

Die Ergebnisse machen die digitale Gewalt gegen Politiker in sozialen Netzwerken deutlich. Wer sich heute als Politiker engagiert benötigt ein dickes Fell. Der Politiker Helge Lindh, der Opfer von Hate Speech wurde, meint:

“Außerdem brauchen wir eine Kultur der Liebe als Antwort auf die Kultur des Hasses im Digitalen und Analogen. Kultur der Liebe bedeutet im Politischen eine Kultur des harten, respektvollen, leidenschaftlichen Streitens samt Fähigkeit, die eigene Meinung und Befindlichkeit nicht absolut zu setzen.”

Helge Lindh im HateAid Report #1 2021

Dem stimme ich voll und ganz zu. Hier noch die Quellen zur weiteren Vertiefung des Themas: