Selbstkritik in den Leitmedien

Veröffentlicht in: Medien | 0
Axel Springer Verlag
Archivfoto: Axel Springer Verlag

Die unkritische und regierungsnahe Berichterstattung der Leitmedien zur Corona-Pandemie nimmt allmählich ab. So findet man schon seit Monaten auf den Nachrichtenportalen des Axel Springer Verlags (WELT, BILD) kritische Berichte zu den Corona-Maßnahmen der Bundesregierung. Auch selbstkritische Beiträge über den Haltungsjournalismus und die Rolle der Journalisten in der Corona-Pandemie sind dort zu finden, wie die folgenden Beiträge zeigen.

Diese Entwicklung ist zu begrüßen und es ist zu hoffen, dass sich diese fortsetzt.