Die Inhaftierung von Craig Murray – Angriff auf die Pressefreiheit

Veröffentlicht in: Ausland | 0
Gefängnis

Seit dem 1. August sitzt Craig Murray, früherer britischer Botschafter in Usbekistan, Menschenrechtsaktivist und Journalist in einem schottischen Gefängnis. Er ist der Erste, der wegen des obskuren und nur vage definierten Vorwurfs der “Puzzle-Identifikation” inhaftiert wurde. Warum es sich dabei um einen Angriff auf die Pressefreiheit handelt, lesen Sie in den folgenden Artikeln.

Nach seiner Inhaftierung wird Craig Murray die Londoner Justiz mit seiner Berichterstattung nun nicht mehr in ihrem Vorgehen gegen Julian Assange stören können. Unsere Leitmedien verschweigen auch dieses Thema.