Aus dem Innenleben des öffentlich-rechtlichen Rundfunks

Veröffentlicht in: Medien | 0
TV

Der folgende Artikel berichtet aus dem Innenleben einer Nachrichtenredaktion des öffentlich-rechtlichen Rundfunks während der Corona-Pandemie. Der Beitrag zeigt auf, wie journalistische Standards über Bord geworfen wurden und ein “Haltungsjournalismus” Einzug hält, bei dem die Journalisten davon ausgehen, dass sie die “Guten” sind und auf der “richtigen Seite” stehen.

Die etablierten Medien befinden sich demnach in einer abgeschlossene Blase, weil sie ihre Informationen aus den immer gleichen Quellen beziehen. Das sind hauptsächlich die Nachrichtenagenturen dpa, AP, AFP und Reuters, die zur gleichen Blase gehören.