ARD und ZDF hofieren Kriegstreiber John Bolton

Veröffentlicht in: Medien | 0
Irak Krieg

John Bolton war einer der Architekten des zweiten Irakkriegs, der 2003 mit der Lüge begonnen wurde, der Irak besitze biologische und chemische Massenvernichtungswaffen und arbeite am Bau einer Atombombe. John Bolton ist ein Anhänger einer aggressiven, militärische Optionen nutzenden Außenpolitik der USA. In Sendungen von ARD und ZDF konnte er sich als freundlicher Trump-Experte darstellen, der sich nach seiner Entlassung durch Donald Trump inzwischen gegen Trump positioniert hat.

In den Sendungen des öffentlich-rechtlichen Rundfunks mangelt es an Hintergrundinformationen zu der Person John Bolton, den man als Kriegstreiber und äußerst gefährlichen Menschen bezeichnen muss und an dessen Händen Blut klebt. Im zweiten Irakkrieg wurden nach konservativen Schätzungen mindestens 500.000 Menschen getötet. John Bolton gilt als Gegner der Vereinten Nationen.